Ökumenischer Abschluss-Gottesdienst am 14.10. um 15.30 Uhr
Unter dem Motto „Kommt, schmeckt und seht, wie freundlich Gott ist“ laden die in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Marzahn-Hellersdorf (ACK) zusammengeschlossenen Gemeinden zu einem fröhlichen und die Sinne anregenden Gottesdienst zum Abschluss der IGA in die Arena ein. Schon ab 15.00 Uhr wird das „Lighthill“-Gospel-Projekt des Kirchenkreises Lichtenberg-Oberspree mit über 60 Mitwirkenden durch mitreißende Musik die Besucherinnen und Besucher erfreuen, ehe der eigentliche Gottesdienst um 15.30 Uhr beginnt, an dessen Gestaltung viele Menschen beteiligt sein werden, die dort wohnen, wo die IGA stattfindet, und die mit dafür sorgen möchten, dass das „MEHR an Farben“ erhalten bleibt und nicht irgendwann von tristem Grau abgelöst wird. Denn sie haben erfahren, dass Gott Farbe und Freude in das Leben bringt, und davon soll im Gottesdienst die Rede sein. Neben „Lighthill“ werden auch der Mahlsdorfer Posaunenchor und weitere Musiker den Gottesdienst und ein Nachprogramm gestalten. Über die Gemeinden wird es für diesen Tag wieder IGA-Eintrittskarten zu einem Sonderpreis geben.

Reformationsfest des Kirchenkreises am 31. Oktober
ab 15.17 Uhr bis 20.17 in das FEZ, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin.
500 Jahre Reformation – das ist eine Feier wert! Darum soll es eine solche Feier – nach den Gottesdiensten in den Kirchengemeinden – auch als gemeinsame Aktion bei uns im Kirchenkreis geben.
Was erwartet Sie?
- 15.17 Uhr: Sie werden von Ihrer Kirchengemeinde erwartet, die einen Stein mitgebracht hat. Auf ihm steht, was Jesus heute zu Ihrer Gemeinde sagte. Die Steine werden zum ‚Reformationstor' zusammen-gesetzt. Wir können dann hindurch ins FEZ gehen. Dort geht es weiter u. a. mit:
- 16.00 Uhr: Musical „Mönsch Martin!” mit Kindern – für Kinder
- 16.00 Uhr: Konzert des Gospelkollektives unter Leitung von Stephan Zebe; mitreißende Gospelmusik
- 16.30 Uhr: Podiumsdiskussion: „Wie weiter mit der Demokratie?”
- ca. 18.30 Uhr: Solokonzert von Heinz Rudolf Kunze, Karten ab Ende September über die Superintendentur des Kirchenkreises.
- 20.17 Uhr Abschluss und Feuerwerk
Daneben gibt's Angebote für Kinder, für Filmfans („Luther” aus dem Jahr 2003) und vieles mehr (www.kklios.de).
Hans-Georg Furian (Sup.Int. Kirchenkr. Lichtenb.-Oberspr.): „… Liebe Gemeindeglieder, die Reformation hat unsere Welt verändert, nicht nur für die Glaubenden. Darum feiern wir in der Öffentlichkeit – im FEZ. … In der Reformation ging es um eine Rückbesinnung auf das, was Jesus Christus wichtig war. Alle Christen richten sich an Jesus Christus aus. Das verbindet uns. Das wollen wir in unserer Stadt auch zeigen.“

<-Zurück weiter